Aktuelles | Detailansicht

News-Details

Feierstunde bei Lauffer In Horb

Lauffer ehrt 31 langjährige und verdiente Mitarbeiter.


Über 925 Jahre Lauffer. Die Firmenjubilare der Maschinenfabrik bei der Feierstunde beim Horber Pressen- und Anlagenbauer.

Pressemitteilung vom 12.12.2014

Feierstunde bei Lauffer in Horb. Der Horber Pressenbauer ehrt 31 langjährige und verdiente Mitarbeiter.

In einer Feierstunde am vergangenen Donnerstag wurden auch in diesem Jahr langjährige Mitarbeiter der Maschinenfabrik Lauffer GmbH & Co. KG in Horb geehrt. Insgesamt 31 Jubilare wurden für ihre Verdienste und langjährige Mitarbeit im Familienunternehmen ausgezeichnet.

Mit dem Unternehmen groß geworden.

Personalleiter Peter Held bedankte sich im Namen der Geschäftsführung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den wertvollen Beitrag zum Erfolg und für die jahrelange Treue zum Unternehmen. „Wir freuen uns mit Ihnen, dass wir heute und hier auf 925 Jahre gemeinsame Arbeit, Verantwortung, Pflichterfüllung und Leistungsbereitschaft in guten wie in schwierigen Zeiten zurückblicken können“, so Held in seiner Ansprache. Befragt nach den prägendsten Erlebnissen während ihrer Betriebszugehörigkeit nannten die meisten der Jubilare nach wie vor die Brandkatastrophe von 1999 und die Herausforderungen die daraus resultierten. Einer der Jubilare brachte es auf den Punkt – bei Lauffer ist jeder Tag wieder ein neues, besonderes Erlebnis. Genau dies macht die Mitarbeit so besonders und interessant.

Neben der Ehrung für langjährige Firmenzugehörigkeit wurden Roland Noll, Elmar Volk, Wolfgang Dörr, Hans-Otto Steinahart, Ralf Schmid, Peter Teufel, Edwin Nafz, Adolf Brobeil, Eugen Lechler, Dieter Huber und Karl-Eugen Plocher ebenfalls mit der Verdiensturkunde der Industrie- und Handelskammer ausgezeichnet.

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden für jeweils 35, 30, 25,20 und 10 Jahre Mitarbeit im Horber Familienunternehmen geehrt.

Die Geehrten:

Für 45-jährige Betriebszugehörigkeit:

Roland Noll, Elmar Volk

Für 40-jährige Betriebszugehörigkeit:

Wolfgang Dörr, Hans-Otto Steinhart, Ralf Schmid, Peter Teufel, Edwin Nafz, Adolf Brobeil, Eugen Lechler, Dieter Huber, Karl-Eugen Plocher

Für 35-jährige Betriebszugehörigkeit:

Armin Schon, Ralf Lohmiller, Wolfgang Raisch

Für 30-jährige Betriebszugehörigkeit:

Heinz-Otto Dauner, Bernd Gfroerer, Dieter Krauss, Anton Noll, Ute Grube, Josef Steinhart

Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit:

Olaf-Peter Avenarius, Andrea Wetzel, Roland Katz, Ludwig Kessler

Für 20-jährige Betriebszugehörigkeit:

Markus Fortenbacher, Bernd Lacher

Für 10-jährige Betriebszugehörigkeit:

Marco Schmelzle, Angela Misselbeck, Anna Saur, Mario Zimmermann, Silvano Ghilardi:

 

Über die Maschinenfabrik Lauffer GmbH & Co. KG:

Die Maschinenfabrik Lauffer ist ein Hersteller von Maschinen für die Elektronik- und Metallverarbeitende Industrie. Das 1872 gegründete Familienunternehmen mit Sitz in Horb am Neckar beschäftigt über 200 Mitarbeiter und gilt mit seinen Produkten zu den weltweit führenden Herstellern von Maschinen und Anlagen in den Bereichen Laminiertechnik, Kunststoff- und Umhülltechnik, Umformtechnik sowie Pulvertechnologie. LAUFFER wird von seinen Kunden vor allem für seine hohe Innovationskraft, die Zuverlässigkeit und Qualität der Systeme und Anlagen sowie die Flexibilität im erarbeiten von komplexen Lösungen geschätzt. Mit einem Exportanteil von ungefähr 70% sind die Produkte von Lauffer weltweit bei Kunden im Einsatz.

Weitere Informationen unter: www.lauffer.de