Aktuelles | Detailansicht

News-Details

Feierstunde bei Lauffer in Horb. Der Pressen- und Anlagenbauer ehrt 22 langjährige Mitarbeiter


In einer Feierstunde am gestrigen Mittwoch wurden auch in diesem Jahr langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Maschinenfabrik Lauffer GmbH & Co. KG in Horb am Neckar geehrt. Insgesamt 22 Jubilare wurden für ihre Verdienste und langjährige Unternehmenszugehörigkeit ausgezeichnet.

Personalreferentin Gabriele Grudno bedankte sich im Namen der Geschäftsleitung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den wertvollen Beitrag zum Erfolg und für die jahrelange Treue zum Unternehmen. „Wir freuen uns mit Ihnen, dass wir heute und hier auf 505 Jahre gemeinsame Arbeit, Verantwortung, Pflichterfüllung und Leistungsbereitschaft in guten wie in schwierigen Zeiten zurückblicken können“, so Grudno in ihrer Ansprache.

In Ihrer Rede hob Gabriele Grudno besonders Frau Rita Walter hervor die mit 45 Jahren fast ein halbes Leben lang der Firma die Treue gehalten hat. Zusätzlich konnten zwei weitere Mitarbeiter, Herr Richard Saier und Herr Norbert Saile für 40 Jahre Zugehörigkeit zum Unternehmen ausgezeichnet werden. Dieses Engagement und langjährige Betriebstreue zeichnet Lauffer aus, ganz nach dem Motto „die Mitarbeiter sind das wertvollste Gut eines Unternehmens und auch das wichtigste Erfolgskapital“

Folgende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden für jeweils 45,40, 35, 30, 25, 20 und 10 Jahre Betriebszugehörigkeit beim Horber Pressen- und Anlagenbauer geehrt:

 

Für 45-jährige Betriebszugehörigkeit:

Rita Walter

 

Für 40-jährige Betriebszugehörigkeit:

Richard Saier, Norbert Saile

 

Für 35-jährige Betriebszugehörigkeit:

Sigrun Dettling, Annerose Teufel, Ralf Mast, Arthur Hellstern, Matthias Krauss

 

Für 30-jährige Betriebszugehörigkeit:

Anja Miller, Elke Schramm

 

Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit:

Ralf Schneiderhan

 

Für 20-jährige Betriebszugehörigkeit:

Eberhard Gsell

 

Für 10-jährige Betriebszugehörigkeit:

Carolin Socha, Friedrich Otto, Kay Radtke, Denni Dodemont, Jochen Dörr, Sandro Klink, Kevin Kübler, Jakob Rössiger, Alexander Wolkow, Michael Neumann