Aktuelles | Detailansicht

News-Details

Feierstunde der Jubilare 2019 bei Lauffer in Horb


Pressemitteilung vom 17.12.2019 Feierstunde bei Lauffer in Horb.

Der Horber Pressen- und Anlagenbauer ehrt 29 langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In einer Feierstunde am gestrigen Montag wurden auch in diesem Jahr langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Maschinenfabrik Lauffer GmbH & Co. KG in Horb ausgezeichnet. Insgesamt 29 Jubilare wurden für ihre Verdienste und Mitarbeit im Unternehmen geehrt.

Mit dem Unternehmen groß geworden.

Die Geschäftsführer Markus Oechsle und Christof Lauffer bedankten sich in Ihrer Laudatio bei allen Jubilaren für den wertvollen Beitrag zum Erfolg und die jahrelange Treue zum Unternehmen: „915 Dienstjahre, das sind knapp zweihundertfünftausend Arbeitstage oder eineinhalb Millionen Arbeitsstunden Mitarbeit bei LAUFFER, in denen Sie die Geschicke und den Erfolg unseres Unternehmens mitgeprägt haben und unserer Firma ein Gesicht gegeben haben. Wir sind stolz, derart loyale Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unseren Reihen zu haben, und bedanken uns bei ihnen dafür, dass sie uns mit ihrem Fachwissen und ihrer Kompetenz schon seit vielen Jahren begleiten“.

Eine besondere Ehre wurde Roland Noll zuteil, der 1969 - dem Jahr der ersten Mondlandung und des Woodstock-Festivals, als Maschinenschlosser-Lehrling bei Lauffer damals noch in Mühlen startete. Mit über 50 Jahren im Unternehmen und dem Umzug von Mühlen ins Horber Heiligenfeld ist er im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Unternehmen groß geworden und wurde ebenfalls mit der Verdiensturkunde der Industrie- und Handelskammer ausgezeichnet.

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden für jeweils 45, 40, 35, 30, 25,20 und 10 Jahre Mitarbeit beim Horber Pressenbauer geehrt.

Die Geehrten:

Für 50-jährige Betriebszugehörigkeit:

Roland Noll

Für 45-jährige Betriebszugehörigkeit:

Wolfgang Dörr, Hans-Otto Steinhart, Ralf Schmid, Adolf Brobeil, Eugen Lechler, Dieter Huber, Karl-Eugen Plocher

Für 40-jährige Betriebszugehörigkeit:

Armin Schon, Ralf Lohmiller

Für 35-jährige Betriebszugehörigkeit:

Heinz-Otto Dauner, Bernd Gfroerer, Dieter Krauss, Anton Noll, Ute Grube, Josef Steinhart

Für 30-jährige Betriebszugehörigkeit:

Olaf-Peter Avenarius, Andrea Wetzel, Roland Katz, Ludwig Kessler

Für 25-jährige Betriebszugehörigkeit:

Markus Fortenbacher, Bernd Lacher

Für 20-jährige Betriebszugehörigkeit:

Hildegard Fronius, Reinhard Mutter

Für 10-jährige Betriebszugehörigkeit:

Jens Dengler, Michael Fechter, Nico Flaig, Kay Uwe Raff, Tobias Walz